Datenschutz


Datenschutzerklärung

Informationen zum Umgang mit Ihren Daten auf unserer Website

Stand: 22. Mai 2018

 

Vorbemerkung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website und Ihrem damit verbundenen Interesse an unserem Unternehmen.

Datenschutz ist uns ein sehr wichtiges Anliegen. Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften von uns sowie von beauftragten externen Dienstleistern eingehalten werden.

In den folgenden Punkten informieren wir Sie darüber, welche Daten wir von Ihnen im Zuge Ihres Besuches auf unserer Website erheben, wie diese verarbeitet und genutzt werden, was Sie tun können, um über die von Ihnen gespeicherten Daten Auskunft zu erhalten, wie Sie der Datenerhebung und -nutzung widersprechen und wen Sie bei Fragen rund um die Themen Daten und Datenschutz kontaktieren können.

Der Umgang mit personenbezogenen Daten, siehe Punkt 1, wird dabei maßgeblich im Rahmen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO oder auch EU-DSGVO) geregelt, siehe dazu insbesondere Artikel 12 bis 22 sowie 34 DSGVO.

Den Text der Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter https://dsgvo-gesetz.de, siehe hierzu bitte auch unseren Hinweis bezüglich Links zu anderen Websites unter Punkt 5.

 

1 Erläuterung: Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare Person beziehen. Bestimmbar ist eine Person dann, wenn sie direkt oder indirekt identifiziert werden kann. Dies kann beispielsweise durch Zuordnung zu einer Kennung erfolgen, z. B. einen Namen, eine Kennnummer, Standortdaten, eine Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen.

 

2 Verantwortliche Stelle, Behörde und Datenschutzbeauftragter

 

2.1 Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist

b+m surface systems GmbH
Meininger Weg 10, 36132 Eiterfeld, Deutschland
Telefon: +49 6672 92920
E-Mail: info@bm-systems.com

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Sebastian Merz
Registergericht und Registernummer: Amtsgericht Fulda, HRB 3358

 

2.2 Verantwortliche Behörde

Zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde für die Kontrolle und Einhaltung des Datenschutzrechts ist

Der Hessische Datenschutzbeauftragte
Postfach 3163, 65021 Wiesbaden, Deutschland
Telefon: +49 611 14080
E-Mail: poststelle@datenschutz.hessen.de

 

2.3 Datenschutzbeauftragter

Datenschutzbeauftragter unseres Unternehmens ist

Karl-Uwe Lüllemann
SK-Consulting Group GmbH
Osterweg 2, 32549 Bad Oeynhausen, Deutschland
E-Mail: datenschutz@bm-systems.com

 

3 Datenerhebung und -verarbeitung sowie Rechtsgrundlage

Wenn Sie unsere Website aufrufen und nutzen, stellen Sie uns direkt und/oder indirekt Daten zur Verfügung, die wir auf unterschiedliche Art verarbeiten, um:

  • Ihnen die Inhalte unserer Website zur Verfügung stellen zu können,
    Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 DSGVO, Vertragsanbahnung;
  • unsere Website zu optimieren,
    Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, Berechtigtes Interesse;
  • um mit Ihnen in Kontakt treten zu können (z. B. Kontaktformular, Rückrufformular),
    Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, Einwilligung.

Im Rahmen der Verarbeitung können Ihre Daten übermittelt werden an:

  • Personen innerhalb unseres Unternehmens, die direkt an der Datenverarbeitung beteiligt sind,
  • Dienstleister, die vertraglich gebunden und zur Verschwiegenheit verpflichtet sind und Teilaufgaben der Datenverarbeitung übernehmen oder
  • sonstige externe Unternehmen, sofern dies notwendig ist, z. B. Postdienstleister.

 

3.1 Speicherung und Aufbewahrungszeiten

Wir speichern Ihre Daten während der Zeit, in der wir sie benötigen, um die unter Punkt 3 dargestellten Zwecke zu erreichen. Allerdings gibt es gesetzliche Vorschriften, z. B. Abgabenordnung § 147, die uns dazu verpflichten, bestimmte Unterlagen sechs bzw. zehn Jahre aufzubewahren. Nach Ablauf der Aufbewahrungszeiten löschen wir nicht mehr benötigte Daten.

 

3.2 Technisch notwendige Daten

Ihr Browser übermittelt von Ihnen nachfolgende Daten, um Ihnen den Besuch auf unserer Website technisch überhaupt zu ermöglichen:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Angeforderte Website oder Datei
  • Zugriffsstatus/Statuscode
  • Menge der übertragenen Daten
  • Referrer (URL der verweisenden Website)
  • Erkennungsdaten des verwendeten Browsers
  • Erkennungsdaten des verwendeten Betriebssystems

 

3.3 Cookies

Auf Ihrem für den Besuch unserer Website verwendeten Gerät (PC/Notebook, Smartphone usw.) werden sogenannte Cookies gespeichert. Die Speicherung der Cookies erfolgt unter Zuordnung des beim Besuch eingesetzten Browsers. Cookies sind kleine Textdateien und übermitteln uns bzw. Drittanbietern bestimmte Informationen, die es uns zum Beispiel ermöglichen, Sie bei Folgebesuchen zu identifizieren sowie unseren Internetauftritt insgesamt effektiver und nutzerfreundlicher zu gestalten.

Dabei setzen wir folgende Arten von Cookies ein:

  • Transiente Cookies (kurzzeitiger Einsatz)
  • Persistente Cookies (zeitlich beschränkter Einsatz)

Anhand transienter Cookies – oftmals auch Session-Cookies genannt – können mithilfe einer Sitzungsnummer (Session-ID) Ihre verschiedenen Browser-Anfragen einer Browser-Sitzung (Session) zugeordnet werden. Transiente Cookies werden temporär, nämlich nur für die Dauer der aktuellen/laufenden Browser-Sitzung gespeichert und beim Beenden des Browsers automatisch gelöscht.

Persistente Cookies haben ein Ablaufdatum, das je nach Cookie unterschiedlich sein kann, z. B. 10 Tage oder auch 6 Monate nach Setzen bzw. Aktualisierung des Cookies. Nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungsdauer werden die Cookies automatisch gelöscht.

Wir setzen auf unserer Website folgende Cookies ein (Name, Art, Laufzeit):

  • c4s_session, Transient/Session, Browser-Sitzung
  • PSID, Transient/Session, Browser-Sitzung
  • topg, Transient/Session, Browser-Sitzung
  • bm_mobile_view, Persistent, 1 Tag ab Setzung/Aktualisierung
  • cookieconsent_status, Persistent, 1 Jahr ab Setzung/Aktualisierung
  • Cookies von/für Google Analytics, siehe Punkt 3.3.1

Je nach eingesetztem Browser können Sie Einstellungen vornehmen, um das Setzen von Cookies zu erlauben, einzuschränken oder um bereits gesetzte Cookies zu löschen. Wie Sie diese Einstellungen vornehmen können, ist im Hilfemenü bzw. auf den Support-Websites jedes Browsers beschrieben.

Bitte beachten Sie, dass Sie gegebenenfalls bei einer teilweisen oder kompletten Nichtannahme von Cookies nicht mehr alle Funktionen dieser Website nutzen können.

 

3.3.1 Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; nachfolgend "Google" genannt). Google Analytics verwendet Cookies, siehe Punkt 3.3, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website, einschließlich Ihrer IP-Adresse, werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Übertragung sowie die Speicherung Ihrer IP-Adresse erfolgt anonym. Im Auftrag des Website-Betreibers wird Google diese Informationen verwenden, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internet-Nutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google in Verbindung gebracht.

Google Analytics setzt folgende Cookies (Name, Art und Laufzeit):

  • __utma, Persistent, 24 Monate ab Setzung/Aktualisierung
  • __utmb, Persistent, 30 Minuten ab Setzung/Aktualisierung
  • __utmc, Transient/Session, Browser-Sitzung
  • __utmt, Persistent, 10 Minuten ab Setzung/Aktualisierung
  • __utmv, Persistent, 24 Monate ab Setzung/Aktualisierung
  • __utmz, Persistent, 6 Monate ab Setzung/Aktualisierung

Sie können die Erfassung durch Google Analytics mittels eines sogenannten Opt-Outs verhindern. Mit der Aktivierung des Opt-Outs wird Ihnen ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert.

OPT-OUT

Opt-Out-Cookie (Name, Art und Laufzeit):

  • ga-disable-*, Persistent, Laufzeit bis 1. Januar 2100, 00:59:59

Alternativ können Sie mit folgendem Browser-Add-on die Erfassung der durch die Cookies erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten, einschließlich Ihrer IP Adresse, an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern:

https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter folgendem Link:

https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

Bitte beachten Sie unseren Hinweis bezüglich Links zu anderen Websites unter Punkt 5.

 

3.4 Kontaktaufnahme

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, z. B. per Kontaktformular oder per E-Mail, werden Ihre Angaben aus der Nachricht inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung Ihres Anliegens und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in die Nachricht eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen in der Nachricht eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt, z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens. Davon unberührt bleiben zwingende gesetzliche Bestimmungen, z. B. Aufbewahrungsfristen.

Je nach Hintergrund/Zweck der Kontaktaufnahme können weitere Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung der Daten u. a. unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens (Art. 6 Abs. 1 lit. f) und/oder der Abschluss bzw. die Erfüllung eines Vertrages (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) sein.

 

3.5 Übermittlung von Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union

Dies ist von uns nicht geplant.

 

3.6 Notwendigkeit der Verfügungstellung der Daten

Um die in Punkt 3 dargestellten Gründe zu erreichen, ist es erforderlich, dass Sie uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen.

 

3.7 Automatisierte Entscheidungsfindung/Profiling

Eine automatische Entscheidungsfindung oder Profiling findet nicht statt.

 

4 Rechte

Als betroffene Person einer Datenverarbeitung haben Sie nach der DSGVO unter anderem folgende Rechte (nachfolgend auch kurz "Betroffenenrechte" genannt):

 

4.1 Auskunftsrechte (lt. Art. 15 DSGVO)

Sie haben das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten zu Ihrer Person verarbeiten oder nicht. Wenn wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, haben Sie Anspruch zu erfahren,

  • warum wir Ihre Daten verarbeiten,
  • was für Arten von Daten wir von Ihnen verarbeiten,
  • welche Art von Empfängern Daten von Ihnen erhalten oder erhalten sollen,
  • wie lange wir Ihre Daten speichern werden; falls eine Angabe zur Speicherdauer nicht möglich ist, müssen wir mitteilen, wie es zur Festlegung der Speicherdauer kommt (z. B. nach Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungsfristen),
  • dass Sie ein Recht auf Berichtigung und Löschung der Sie betreffenden Daten einschließlich des Rechts auf Einschränkung der Bearbeitung und/oder der Möglichkeit zum Widerspruch haben,
  • dass Sie ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde haben,
  • woher Ihre Daten stammen, falls wir sie nicht bei Ihnen direkt erhoben haben sollten,
  • ob Ihre Daten für eine automatisierte Entscheidungsfindung/Profiling verwendet werden und wenn dies der Fall ist, zu erfahren, welche Logik der Entscheidungsfindung zu Grunde liegt und welche Auswirkungen und Tragweite die automatisierte Entscheidungsfindung für Sie haben kann,
  • dass, wenn Daten über Sie in ein Land außerhalb der Europäischen Union übermittelt werden, Sie Anspruch auf Auskunft haben, ob und falls ja, aufgrund welcher Garantien ein angemessenes Schutzniveau beim Datenempfänger sichergestellt ist,
  • dass Sie das Recht haben, eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Datenkopien werden grundsätzlich in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Die erste Kopie ist kostenfrei; für weitere Kopien kann ein angemessenes Entgelt verlangt werden. Eine Kopie kann nur bereitgestellt werden, soweit die Rechte anderer Personen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

 

4.2 Recht zur Berichtigung der Daten (lt. Art. 16 DSGVO)

Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung Ihrer Daten zu verlangen, wenn diese nicht richtig und/oder unvollständig sein sollten. Zu diesem Recht gehört auch das Recht auf Vervollständigung durch ergänzende Erklärungen oder Mitteilungen. Eine Berichtigung und/oder Ergänzung muss unverzüglich, d. h. ohne schuldhaftes Zögern erfolgen.

 

4.3 Recht auf Löschung personenbezogener Daten (lt. Art. 17 DSGVO)

Sie haben das Recht, von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn

  • die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben und verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind,
  • die Datenverarbeitung aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung erfolgt und Sie die Einwilligung widerrufen haben; dies gilt allerdings nicht, wenn eine andere gesetzliche Erlaubnis für die Datenverarbeitung besteht,
  • Sie Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung eingelegt haben, deren gesetzliche Erlaubnis im sogenannten "berechtigten Interesse" (laut Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f) liegt; eine Löschung muss allerdings dann nicht erfolgen, wenn vorrangigen berechtigten Gründe für eine weitere Verarbeitung vorliegen,
  • Sie Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung eingelegt haben,
  • Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden,
  • es sich um Daten eines Kindes handelt, die für Dienste der Informationsgesellschaft (elektronische Dienstleistung) auf Grundlage der Einwilligung (gem. Art. 8 Abs. 1 DSGVO) erhoben wurden.

Ein Recht zur Löschung personenbezogener Daten besteht nicht, wenn

  • das Recht zur freien Meinungsäußerung und Information dem Löschungsverlangen entgegensteht,
  • die Verarbeitung personenbezogenen Daten
    • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (z. B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten),
    • zur Wahrnehmung öffentlicher Aufgaben und Interessen nach geltendem Recht (hierzu gehört auch die "öffentliche Gesundheit") oder
    • zu Archivierungs- und/oder Forschungszwecken erforderlich ist,
  • die personenbezogenen Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich sind.

Die Löschung muss unverzüglich, d. h. ohne schuldhaftes Zögern, erfolgen. Sind personenbezogene Daten von uns öffentlich gemacht worden (z. B. im Internet), haben wir im Rahmen des technisch Möglichen und Zumutbaren dafür zu sorgen, dass auch andere Datenverarbeiter über das Löschungsverlangen einschließlich der Löschung von Links, Kopien und/oder Replikationen informiert werden.

 

4.4 Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung (lt. Art. 18 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in folgenden Fällen einschränken zu lassen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestritten haben, können Sie von uns verlangen, dass Ihre Daten für die Dauer der Überprüfung der Richtigkeit nicht anderweitig genutzt und somit deren Verarbeitung eingeschränkt werden.
  • Bei unrechtmäßiger Datenverarbeitung können Sie anstelle der Datenlöschung die Einschränkung der Datennutzung verlangen.
  • Benötigen Sie Ihre personenbezogenen Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, aber wir benötigen Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, können Sie von uns die Einschränkung der Verarbeitung auf die Rechtsverfolgungszwecke verlangen.
  • Haben Sie gegen eine Datenverarbeitung Widerspruch (nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO) eingelegt und steht noch nicht fest, ob unsere Interessen an einer Verarbeitung Ihre Interessen überwiegen, können Sie verlangen, dass Ihre Daten für die Dauer der Prüfung für andere Zwecke nicht genutzt und somit deren Verarbeitung eingeschränkt werden.

Personenbezogene Daten, deren Verarbeitung auf Ihr Verlangen eingeschränkt wurde, dürfen vorbehaltlich der Speicherung nur noch

  • mit Ihrer Einwilligung,
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen,
  • zum Schutz der Rechte anderer natürlicher oder juristischer Person oder
  • aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden.

Sollte eine Verarbeitungseinschränkung aufgehoben werden, werden Sie hierüber vorab unterrichtet.

 

4.5 Recht auf Datenübertragbarkeit (lt. Art. 20 DSGVO)

Sie haben – vorbehaltlich der nachfolgenden Regelungen – das Recht, die Herausgabe der Sie betreffenden Daten in einem gängigen elektronischen, maschinenlesbaren Datenformat zu verlangen.

Sie können auch von uns verlangen, diese Daten direkt an einen anderen, von Ihnen benannten oder noch zu benennenden Verantwortlichen zu übermitteln, sofern dies für uns technisch möglich ist.

Das Recht zur Datenübertragung besteht nur für von Ihnen bereitgestellte Daten und setzt voraus, dass die Verarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung oder zur Durchführung eines Vertrages erfolgt und mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird.

Das Recht zur Datenübertragung nach Art. 20 DSGVO lässt das Recht zur Datenlöschung nach Art. 17 DSGVO unberührt. Die Datenübertragung erfolgt vorbehaltlich der Rechte und Freiheiten anderer Personen, deren Rechte durch die Datenübertragung beeinträchtigt sein können.

 

4.6 Widerrufsrecht (lt. Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

4.7 Recht zum Widerspruch gegen bestimmte Datenverarbeitungen (lt. Art. 21 DSGVO)

Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben (Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO) oder zur Wahrnehmung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) können Sie der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen.

Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,

  • es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder
  • die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich.

Einer Verwendung Ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen; dies gilt auch für ein Profiling, soweit es mit der Direktwerbung in Verbindung steht. Im Fall des Widerspruchs dürfen wir Ihre Daten nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwenden.

 

4.8 Verbot automatisierter Entscheidungen/Profiling (lt. Art. 22 DSGVO)

Entscheidungen von uns, die für Sie eine rechtliche Folge nach sich ziehen oder Sie erheblich beeinträchtigen, dürfen nicht ausschließlich auf eine automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten gestützt werden. Hierzu gehört auch das Profiling. Dieses Verbot gilt nicht, soweit die automatisierte Entscheidung

  • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist,
  • aufgrund von Rechtsvorschriften zulässig ist, wenn diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zum Schutz Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  • mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Entscheidungen, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten (sensible Daten) beruhen, sind nur dann zulässig, wenn sie auf Grundlage

  • Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgen oder
  • ein erhebliches öffentliches Interesse an der Verarbeitung besteht und
  • angemessene Maßnahmen zum Schutz Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

 

4.9 Umgang mit Datenschutzverletzungen

Von Datenschutzverletzungen, die ein hohes Risiko für Ihre persönlichen Rechte und Freiheiten zur Folge haben können, werden wir Sie unverzüglich unterrichten; die Unterrichtung kann in Fällen des Art. 34 Abs. 3 DSGVO unterbleiben. Im Rahmen der Unterrichtung werden wir Ihnen insbesondere folgende Informationen zukommen lassen:

  • Beschreibung der Datenschutzverletzung,
  • Namen und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten oder einer sonstigen Anlaufstelle für weitere Informationen,
  • Beschreibung der wahrscheinlichen Folgen der Datenschutzverletzung,
  • Beschreibung der von uns ergriffenen oder vorgeschlagenen Maßnahmen zur Behebung der Datenschutzverletzung einschließlich Maßnahmen zur Abmilderung nachteiliger Auswirkungen.

 

4.10 Ausübung der Betroffenenrechte

Zur Ausübung der Betroffenenrechte wenden Sie sich bitte an die unter Punkt 2 genannten Stellen. Anfragen, die elektronisch eingereicht werden, werden in der Regel elektronisch beantwortet. Die nach der DSGVO zur Verfügung zu stellenden Informationen, Mitteilungen und Maßnahmen werden grundsätzlich unentgeltlich erbracht. Lediglich im Fall von offenkundig unbegründeten oder exzessiven Anträgen sind wir berechtigt, für die Bearbeitung ein angemessenes Entgelt zu erheben oder von einem Tätigwerden abzusehen (laut Artikel 12 Absatz 5 DSGVO).

Bestehen begründete Zweifel an Ihrer Identität, dürfen wir zum Zwecke der Identifizierung zusätzliche Informationen von Ihnen verlangen. Ist uns eine Identifizierung nicht möglich, sind wir berechtigt, die Bearbeitung Ihrer Anfrage zu verweigern. Über eine fehlende Möglichkeit zur Identifikation werden wir Sie – soweit möglich – gesondert benachrichtigen. (siehe Artikel 12 Absatz 6 und Artikel 11 DSGVO).

Auskunfts- und Informationsbegehren werden in der Regel unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb eines Monats nach Eingang der Anfrage bearbeitet. Die Frist kann um weitere zwei Monate verlängert werden, soweit dies unter Berücksichtigung der Komplexität und/oder der Anzahl der Anfragen erforderlich ist; im Fall einer Fristverlängerung werden wir Sie innerhalb eines Monats nach Eingang Ihrer Anfrage über die Gründe für die Verzögerung informieren.

Sollten wir auf einen Antrag hin nicht tätig werden, werden wir Sie unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb eines Monats nach Eingang des Antrags über die Gründe hierfür unterrichten und Sie über die Möglichkeit, bei einer Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen oder einen gerichtlichen Rechtsbehelf in Anspruch zu nehmen, informieren (siehe Artikel 12 Absatz 3 und Absatz 4 DSGVO).

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Betroffenenrechte nur im Rahmen von der Europäischen Union oder den Mitgliedsstaaten vorgesehener Einschränkungen und Beschränkungen ausüben können (Artikel 23 DSGVO).

 

4.11 Pflicht zur Informationsweitergabe an Dritte

Sofern wir personenbezogene Daten gegenüber anderen Stellen oder Empfängern offengelegt haben, sind wir im Rahmen des technisch Möglichen und Zumutbaren verpflichtet, jede Berichtigung, Löschung und/oder Einschränkung der Verarbeitung den Empfängern der Daten mitzuteilen.

Auf Verlangen unterrichten wir Sie über die jeweiligen Empfänger der Daten.

 

5 Links zu anderen Websites

Unsere Website enthält Links zu anderen Websites, die nicht unter unserer Kontrolle sind. Bitte beachten Sie, dass wir für die Datenschutzpraktiken anderer Websites nicht verantwortlich sind, auch nicht für die Datenschutzpraktiken von Websites, die wir auf unserer Website verlinkt haben.

Wir bitten Sie daher, beim Klicken/Öffnen eines Links, der auf eine andere Website verweist, die Datenschutzrichtlinien der jeweiligen Website, die Sie besuchen, immer zu lesen.

Diese Datenschutzrichtlinie gilt nur für durch unsere Website erfasste Informationen.

 

6 Änderungen und Aktualisierungen dieser Datenschutzrichtlinie

Wir können diese Datenschutzrichtlinie gegebenenfalls überarbeiten. Die jeweils aktuelle Version dieser Datenschutzrichtlinie wird unsere Nutzung der Informationen über Sie regeln und steht auf unserer Website unter folgendem Link zur Verfügung:

https://www.bm-systems.com/de/datenschutz_5801.html

Im Fall wesentlicher Änderungen dieser Datenschutzrichtlinie informieren wir Sie gegebenenfalls per E-Mail oder via Hinweis/Mitteilung auf unserer Website über die Änderungen. Indem Sie weiterhin auf unsere Website zuzugreifen und/oder um diese zu nutzen, nachdem die Änderungen in Kraft getreten sind, stimmen Sie der überarbeiteten Datenschutzrichtlinie zu.

 

7 Rechtsschutzmöglichkeiten

Im Fall von Beschwerden können Sie sich jederzeit an die zuständige Aufsichtsbehörde der Europäischen Union oder der Mitgliedsstaaten wenden. Die Kontaktdaten der für unser Unternehmen verantwortlichen Behörde finden Sie unter Punkt 2.2.