Lackierroboter T2 X5


Die Lackierroboter der Serie T2 X5 wurden speziell für den Lackierprozess entwickelt und eignen sich insbesondere für den Einsatz in eingeschränkten oder durch den Prozess vorgegebenen Montagepositionen. Ausgerüstet mit neuester Steuerungs- und Antriebstechnik ergeben T2 X5 die Basis für ein wirtschaftliches, hochflexibles und zuverlässiges Lackiersystem.

Leistungsmerkmale

  • Hervorragende Eignung für den Einsatz in eingeschränkten oder durch den Prozess vorgegebenen Montagepositionen aufgrund des sehr kompakten Designs und der sehr kompakten Kinematik (Wand- und Deckenmontage möglich)
  • Gezielte Steuerung von Oberflächenqualitäten und Schichtdicken durch die exakte Abstimmung von Lackaustrag und TCP-Geschwindigkeit
  • Eignung für den Einsatz in Ex-Zonen sowie mit ESTA-Applikationsgeräten
  • Geschützte Integration der Dosier- und Applikationstechnik in den Korpus
  • Effizienter Materialeinsatz durch Anordnung der Applikationstechnik am Zerstäuber, somit kurze Versorgungsleitungen und geringe Verluste bei Farbwechseln
  • Verwendung von Leichtbaumaterialien wie Aluminium und GFK/CFK
  • Glatte, gut zu reinigende Außenkontur

Die T2 Roboter sind mit der neuesten Steuerung vom Typ X5 ausgerüstet und verfügt über dasselbe Bedienkonzept und dieselbe Software wie der Lackierroboter T1 X5. Der Vorteil für unsere Kunden ist daher, dass Nutzer des T1 Roboters den T2 X5 sofort einsetzen können. Vorhandene Ersatzteile lassen sich ebenso für beide Roboterreihen nutzen. Die Steuerung erfüllt darüber hinaus bereits die Anforderungen der DIN ISO 10218:2011.


Prozessarm

Der T2 X5.270P ist mit einem Prozessarm ausgerüstet, in dem die Applikationstechnik pistolennah untergebracht werden kann. Die verkürzten Wege von der Applikationstechnik zur Pistole reduzieren Materialverluste und erlauben zudem je nach Anwendung schnellere Farbwechsel.


Verfahrachsen

Der Arbeitsbereich der Lackierroboter kann durch Verfahrachsen enorm erweitert werden. Um dabei Lackverluste zu minimieren, kann die komplette Farbversorgung auf der Roboterachse mitfahren. Die Verfahrachsen stehen je nach Anforderung in verschiedenen Ausführungen zur Verfügung:

  • Standard-Verfahrachsen (Horizontal- und Vertikalachsen)
  • In-Wall-Achsen

Offline-Programmierung/Simulation

Für die Offline-Programmierung und zur Erstellung von Simulationen kommt auch bei der neuen Robotergeneration EasyEdit zum Einsatz. Das Programm wurde speziell für die Erfordernisse bei der industriellen Roboterlackierung konfiguriert und erlaubt es, komplette Kabinengegebenheiten einzurichten.